AaA Altstadtblume am Alstertor Thorsten Lubs e.K.

 
 

Hochzeitscheckliste

Für alle die sich das Ja-Wort geben, hier eine kleine Checkliste.

18 bis 12 Monate vorher

Festlegung des Hochzeitstermins unter Berücksichtigung von Feiertagen und Urlaub

Auswahl der Location (Achtung: Gerade die beliebtesten Locations sind teilweise über ein Jahr im Voraus ausgebucht)

Zusammenstellen einer vorläufigen Gästeliste Aufstellen eines Kostenplans

12 bis 6 Monate vorher

Erste Absprachen zum Rahmen der standesamtlichen und kirchlichen Trauung sowie Feier

Trauzeugen auswählen, wenn welche gewünscht werden (diese heutzutage keine standesamtliche Pflicht mehr!)

Safe the Date “Wir heiraten in Hamburg” an Freunde versenden

6 Monate vorher

Zusammenstellung der Papiere für standesamtliche Anmeldung zur Eheschließung (Ein halbes Jahr vor dem Hochzeitstermin

ist frühestens die Anmeldung möglich , wer Heiraten in Hamburg möchte).

Anmeldung zur kirchlichen Trauung. Taufschein ist beim Taufpfarramt erhältlich.

Zusammenstellen eines Festkalenders mit Terminen für Polterabend, Junggesellenabschiede, Ablauf des Hochzeitstages

(Trauung,Empfang, Hochzeitsessen, Tanz, etc.)

Musiker oder DJ für das Fest buchen

Evtl. Reservierung von Kutsche oder Oldtimer

Terminreservierung beim Fotografen/Videografen

5 bis 6 Monate vorher

Brautkleid und Accessoires (Ersatzstrümpfe, falls was reißt) aussuchen

Falls Brautjungfern gewünscht: Kleiderauswahl treffen

Überprüfung der Gästeliste

Kostenplan anpassen

Verlässliche Helfer für die weiteren Vorbereitungen auswählen

Zeremonienmeister für den Festabend/-tag bestimmen, der die Organisation des „Bunten Abends“ in seine Hände nimmt

4 Monate vorher

Bräutigam-Anzug und Accessoires aussuchen

Buchen der Hochzeitsreise (sind Impfungen notwendig? Rechtzeitig impfen lassen! Reisepass vorhanden?)

Zusammenstellung eines Hochzeitstisches im Geschäft oder einer Geschenkliste

Beantragung von Sonderurlaub beim Arbeitgeber

3 Monate vorher

Unterbringung der auswärtigen Gäste organisieren (Buchen von Hotelzimmern oder Einquartierung bei Verwandten/Bekannten)

Einladungskarten drucken und verschicken

Drucksachen in Auftrag geben (Tisch-/Menükarten, evtl. Programmheft für kirchliche Trauung, Danksagungskarten)

Falls gewünscht, Ehevertrag mit Notar besprechen

Auswahl der Kleidung für Blumenkinder

Trauringe auswählen und gravieren lassen

2 Monate vorher

Gespräch mit Pfarrer für kirchliche Trauung (auch Musik und Blumenschmuck)

Falls bei Terminabsprache nicht geschehen: Einzelheiten mit Fotograf festlegen (Studioaufnahmen, Fotos im Freien, Gruppenbilder, etc.)Genaue Absprache mit dem Caterer über Buffet, Menü und Ablauf. Sonderwünsche, wie z. B. Hochzeitstorte besprechen2 Monate vorher

Besonderheiten Heiraten in Hamburg: Wer eine Barkasse bucht, sich mit der Tide beschäftigen.

Nicht immer kann überall angelegt werden.

1 Monat vorher

Termin beim Friseur für Probe-Hochzeitsfrisur machen und für eigentlichen Hochzeitstag

Bestellung der Blumen (Brautstrauß, Reversanstecker, Autoschmuck, Tischschmuck im Restaurant, Blumenkinder, etc.)

Falls gewünscht: Ringkissen und Gästebuch besorgen

2 Wochen vorher

Überprüfung des finanziellen Rahmens

Gästelisten anhand der Rückantworten aktualisieren

Erstellen einer Tischordnung und Meldung an den Caterer

Hochzeitsanzeige in der Zeitung aufgeben

Einlaufen der Brautschuhe

Anprobe der Hochzeitsgarderobe. Noch ist Zeit für kleine Änderungen

Reisevorbereitungen für Flitterwochen beginnen

1 Woche vorher

Friseur-Termin für Bräutigam

Letztgültige Meldung an den Caterer über Gästezahl

Geschenkliste anlegen: Wer hat was geschenkt? (Wichtig für persönliche Danksagungen. Am Hochzeitstag weiterführen)

1 Tag vorher

Brauttäschchen packen (Make-up, Aspirin, Deo, Kamm)

Ringe und Papiere bereitlegen

Endkontrolle


 
E-Mail
Anruf
Karte